Atemschutzausbildung

IMG 3968 TSR

Arbeiten unter schwerem Atemschutz ist eine herausfordernde Tätigkeit. Für sicheres und effizientes Vorgehen sind laufende Ausbildung, Untersuchungen sowie Trainings unbedingt notwendig.

​Von der Feuerwehr Orth wurde eine "Gewöhnungsübung Atemschutz" am 13.09.2016 abgehalten.

​​Am 13.09.2016 wurde im Feuerwehrhaus die Atemschutzausbildung Stufe 3 umfassend geschult. Die Übungsteilnehmer wurden über die vorhandene erweiterte Ausrüstung für den Atemschutzeinsatz geschult und mussten anschließend das neu erlernte theoretische Wissen bei einer praktischen Übung unter Beweis stellen. Es galt eine vermisste Person aus einem brennenden Gebäude zu retten.

IMG 3124 IMG 3156 IMG 3152

IMG 3154

​Die Atemschutzausbildung Stufe 3 dient als Vorbereitung für die im Oktober in Rutzendorf stattfindende Atemschutzausbildung Stufe 4 im dafür bereitgestellten Brandcontainer des Landesfeuerwehrverbandes für NÖ. Anschließend fand noch eine Atemschutzausbildung Stufe 1 Schulung für 3 unserer Feuerwehrfrauen statt, da diese in den kommenden Wochen ihre Atemschutzgrundausbildung absolvieren werden.

Neue Atemschutzträger für die FF Orth - Richtiger Umgang mit den Atemschutzgeräten in Theorie und Praxis 

Beim Atemschutzgeräteträger-Lehrgang von 13. bis 15.10.2016 in Gänserndorf nahmen auch drei Mitglieder der FF Orth teil. Zunächst wurde den Teilnehmern unter anderem die Gerätekunde theoretisch näher gebracht. Das in der Theorie erworbene Wissen konnte auf der Hindernisstrecke realitätsnah geübt werden. Weiters lernten die künftigen Atemschutzträger das richtige Öffnen einer Brandraumtür, die Suchtechnik und verschiedene Fortbewegungsarten und Rettungsgriffe. Ein weiteres Thema des Lehrgangs war der Atemschutztrupp im Innenangriff.

IMG 3957 IMG 3969

IMG 3968

Die drei Frauen der FF Orth konnten die Erfolgskontrolle positiv absolvieren, und sind nun berechtigt das umluftunabhängige Atemschutzgerät bei Übungen und auch im Einsatz zu tragen.

Höhepunkt des Atemschutz-Trainingsprogrammes war sicher die Heißausbildung in Rutzendorf am 09.10.2016. In einer gasbefeuerten Übungsanlage können Extremsitutation wie Flashover unter realitätsnahen Bedingungen trainiert werden. Im Brandcontainer treten Temperaturen von meheren hundert Grad auf, das richtige Vorgehen wird von einem Leitstand überwacht.

IMG 3806  

IMG 3810

Bericht: Caroline Zatschkowitsch, Klaus Riedmüller, FF Orth
Fotos: FF Orth