Brand am Marchfelddamm

Brandeinsatz

Die lang anhaltende Trockenheit hat auch die Brandgefahr im Nationalpark Donau-Auen stark erhöht. Am Donnerstag kam es auf einer Wiesenfläche zu einem Flurbrand, der sich rasch ausbreiten konnte.

Am 30.08.2018 gegen 13:15 Uhr brach im Bereich des Marchfeld-Hochwasserschutzdammes der Brand aus bislang ungeklärter Ursache aus. Die Feuerwehren Eckartsau und Orth an der Donau rückten sogleich mit den Tanklöschfahrzeugen zur Einsatzstelle aus, welche mitten im Augebiet zwischen Orth und Eckartsau lag. Später wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Witzelsdorf nachalarmiert.

Unter Vornahme mehrerer Strahlrohre sowie mittels Feuerpatschen konnte die Brandausbreitung gestoppt werden. Glutnester, die immer wieder durch den lebhaften Wind angefacht wurden, wurden ebenfalls abgelöscht. Die Wasserversorgung wurde mit mehreren Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr durchgeführt, da sich in der unmittelbaren Umgebung keine Wasserentnahmestelle befand. Der Einsatzerfolg stellte sich rasch ein und nach etwa zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. An der Wiesenfläche sowie an der angrenzenden Brücke enstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

 PIC001

PIC002

PIC003

PIC004

PIC005

 

Fotos: Caroline Zatschkowitsch, OBI (FF Orth)
Bericht: Klaus Riedmüller (FF Orth)